Live!

Drei Tage umgeben von tollen, intelligenten, kreativen und supernetten Strickerinnen, drei Tage großartige Kurse, bei denen man richtig was lernen konnte, drei Tage Woll-Marktplatz, der größer war und mehr Strickgarn beinhaltete, als alles, was ich bisher gesehen habe: Das war VogueKnittingLive! Natürlich war es organisatorisch absoluter Wahnsinn und sehr anstrengend, für drei Tage extra nach New York zu fliegen – aber es hat sich sowas von gelohnt: Ich fühle mich inspiriert, beflügelt und in meinem Weg als Strickdesignerin bestärkt. Und das ist unbezahlbar.

Three days of being surrounded by great, intelligent, creative and kind knitters, three days of really great, useful classes, three days of the biggest yarn market I ever could imagine: That was VogueKnittingLive! Of course, flying in for a couple of days and organizing everything (my mom helped take care of the kids in my absence) was kind of crazy, but I think it was absolutely worth it. I feel inspired and encouraged to continue my path as a knitwear designer – and that is just priceless.

Da es ja eine Vogue-Veranstaltung war, gab es natürlich Modenschauen:
At Vogue, of course, there were fashion shows:
IMG_0612

… unfassbar viel Wolle auf zwei Etagen:
… an incredible amount of yarn on two levels of the building:

IMG_0606

… und sogar ein Woll-Büffet, bei dem man verschiedene Garne probestricken konnte:
… and this clever yarn-tasting where you could try out different yarns on the needles:
IMG_0605

Mein kleiner Freund Leftie war auch da:
My little friend Leftie was there as well:

Leftie-Adirondack
(am Stand von „Adirondack Yarns“)

…und hier nochmal:
… and again:
IMG_0607
(auch ein Ausstellungsstück, an welchem Stand weiß ich nicht mehr)

…und hier, sensationellerweise, am Hals von MissBabs persönlich:
… and here, sensationally, worn by MissBabs herself:

IMG_0610

Babs ist die Färberin, für deren Yarn Club ich erst kürzlich ein Tuch („Brickless“) entworfen habe, die auf ihrer Webseite wunderbare Woll-Kits für „Leftie“ anbietet und auf Märkten (in Absprache mit mir, natürlich) sehr fleißig meine Anleitungen verkauft.

I recently designed a shawlette for her yarn club („Brickless“), and she sells my patterns along with her yarns as kits on markets and such (we have a wholesale agreement, of course).

Sie war dann auch so nett und hat mir ein paar Pröbchen ihres Färberinnen-Könnens mitgegeben:
She was so kind to give me a couple of these pretty samples of her dye work:
IMG_7774

Pearl Chin, Inhaberin des Woll-Ladens „Knitty City“ in New York war unglaublich nett und wollte unbedingt ein Foto machen:

Pearl Chin, owner of „Knitty City“ in New York was really cute and insisted on taking a picture:
IMAG0057
Fast zu viel für einen Post. Demnächst mehr!

Almost too much for one post. More soon!

5 Comments on “Live!

  1. Liebe Martina,
    Deine Begeisterung ist Ansteckend! Ich lese gerade Dein Buch und überlege wem ich es wohl noch schenken kann.
    Am liebsten hätte ich in NY Mäuschen gespielt. Neben dem Fotografieren ist Stricken mein liebstes Hobby!
    Mach weiter so!!

  2. Hallo Martina,
    das Brickless-Tuch sieht ja mal wieder super aus, gibt es die Anleitung dazu auch irgendwo (hoffentlich bei Dir) in deutsch?

    Liebe Grüße
    Angelika

    • Die „Brickless“-Anleitung ist bis Juni exklusiv für die Mitglieder von „Miss Babs Knitting Tour 2012“, aber dann kann ich sie zum Verkauf anbieten, inklusive deutscher Version. Bis dahin bitte noch etwas Geduld…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.