Trillian

Wir waren mal wieder ein paar Tage unterwegs. Diesmal allerdings nicht an der Ostsee (ist bei Schnee vielleicht nicht so gemütlich), sondern in einem Centerparks Park (das heißt wirklich so!) in Bispingen bei Hamburg. Anfahrt: Rekordverdächtige 52 Minuten. Mein Männe hatte noch ein paar Tage Urlaub, weit weg wollten wir nicht. Leider lassen einige Wellness-Hotels Kinder nur zu bestimmten Zeiten ins Schwimmbad, und davon wollten wir uns nicht einschränken lassen. Darum haben wir mal das andere Extrem ausprobiert – Ferienhaus plus Spaßbad all-inclusive. Und es war ganz nett: Riesige Indoor-Spielwelten, in denen sich die Kleinen so richtig schön austoben konnten, ein tolles Schwimmbad (das für meinen Geschmack aber ruhig etwas mehr geheizt hätte sein können) und – am allerwichtigsten! – jeden Abend erstaunlich gutes Essen, um das wir uns nicht kümmern mussten, und hinterher hat jemand anderer abgeräumt und den Tisch abgewischt. Gewöhnungsbedürftig einzig der Soundtrack für Restaurant und Indoor-Spielwelt, der seit Errichtung des Parks in den späten 80ern offenbar nicht mehr geändert wurde. Ich konnte meinem Hirn tatsächlich die Interpreten von „When will I be famous“ (Bros) hervorlocken, und ich habe auch „Dein ist mein ganzes Herz“ auf Italienisch wiedererkannt. Ein bisschen (aber wirklich nur ein bisschen) Zeit zum Stricken hatte ich auch. Und hab das hier gemacht:

Trillian – ein Tuch, von der Form her ähnlich wie mein Hitchhiker, aber mit hübscher Netzkante an beiden kurzen Dreiecksseiten. Und natürlich wieder jeder Menge kraus rechts – ich mag einfach, wie bunte Sockengarne damit aussehen, die ich für Socken dann doch zu schade finde. Es ist sehr einfach zu stricken, das Muster hat man in Nullkommanix auswendig drauf – genau richtig, wenn vor lauter Vorweihnachts-Trubel der Kopf einfach voll ist. Viel Spaß damit!

We have been away for a couple of days, this time not at the sea (wouldn’t be that cozy in the snow) but in a Centerparks Park (sic!) close to Hamburg. We found that some of the nicer hotels that feature indoor pools only allow children to enter during a couple of hours per day so we tried the other extreme: A holiday park especially for families. And it was actually quite nice: A gigantic indoor-playground, huge indoor pool with water slides and all kinds of fun stuff for the kids, and – most importantly – a surprisingly good buffet at night. Only thing that was kind of odd was the soundtrack they played at the restaurant. Apparently they have not changed it since the park was established in the late 80s. I had a little (only a little!) time to finish my new shawlette: Trillian. It has a similar shape as my Hitchhiker but features a fishnet lace border on both short sides of the shallow but long triangle. And again lots of garter stitch – I just like the look it gives multicolored yarns. And I find it very relaxing to knit – the pattern can be memorized in no time. This shawlette is perfect pre-x-mas knitting when you need something simple to clear your head. Enjoy!

3 Comments on “Trillian

  1. Hallo, DANKE für die tollen Anleitungen. Ich habe nun schon mehrere Degrees und Hitchhiker nach Deinen Anleitungen gestrickt. Sie sind toll erklärt und gehen einfach gut nachzustricken U N D sind was besonderes zum verschenken. Das hat so keiner. DANKESCHÖN und schon mal schöne Weihanchten. Viele Grüße aus dem tief verschneiten Sachsen von Carmen.

  2. Pingback: Fertig: Trillian at Die Ehefrau…

  3. Pingback: Tausendschöner Trillian « Kaktushases Handarbeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.