Anleitungen online kaufen

Vielleicht ist es das erste Mal, dass Sie eine Strickanleitung im Internet kaufen möchten. Darum ein paar Infos vorweg: Ich verkaufe meine Anleitungen nebenberuflich und habe deshalb kein eigenes Shop-System. Ich nutze den Service der internationalen Strick-Community Ravelry, die übrigens eine ganz tolle Quelle auch für andere deutschsprachige Anleitungen ist. Die Bezahlung erfolgt über Paypal, ein etabliertes, sicheres und einfaches System für den Transfer kleiner Beträge im Internet. Auch wenn Sie bisher Bedenken hatten, im Internet einzukaufen, möchte ich Ihnen ans Herz legen, es einmal auszuprobieren. Viele Strickerinnen bitten mich, ihnen die Anleitungen per E-mail oder Briefpost zuzuschicken und möchten das Geld überweisen, aber das bedeutet für mich einen erheblichen Aufwand – und ich würde die knappe Zeit, die mir neben dem Job und zwei kleinen Kindern bleibt, lieber zum Stricken und zum Entwickeln neuer Anleitungen nutzen. Ich hoffe, Sie als Strickerin haben dafür Verständnis!

Das spricht für den Einkauf mit Paypal:

1. Paypal ist wirklich sicher.

Ich benutze das System schon seit Jahren, sowohl zum Einkaufen und seit ca. einem Jahr zum Verkaufen, und es ist noch nie irgendwelches Geld verlorengegangen oder illegalerweise abgebucht worden. Mit Paypal brauchen Sie Ihre Bankdaten nur ein einziges Mal und von einem einzigen Unternehmen speichern zu lassen, um fast überall im Internet einzukaufen – das ist für die Sicherheit ein Riesenvorteil. Paypal garantiert dafür, dass Ihre Bankdaten gut aufgehoben sind, nähere Informationen dazu hier:

https://www.paypal-deutschland.de/sicherheit/

2. Paypal funktioniert auch ohne Kreditkarte.
Man kann das Geld auch vom Girokonto abbuchen lassen, wie bei einem Bankeinzug oder dem Bezahlen mit EC-Karte im Laden oder sogar überweisen (dann bekommen Sie Ihre Anleitung aber erst, wenn das Geld bei mir angekommen ist).

Die Funktion “Zahlen ohne Paypal-Account” wird zurzeit leider von Paypal gerade weltweit abgeschafft. (Mein Händlerkonto war offenbar eines der ersten, die davon betroffen war, aber man sagte mir, dass bis Ende September 2012 alle Konten so umgestellt werden sollen).

 

Und so geht es:

1. Auswählen. Sie wählen auf meiner Anleitungsseite die Anleitungen aus, die Sie gerne hätten. Wenn Sie nur eine möchten, wählen Sie “buy now” (“jetzt kaufen”), falls Sie mehrere kaufen möchten, klicken Sie jeweils “in den Warenkorb”. Wenn Sie alle beisammen haben, klicken Sie auf  “Warenkorb anzeigen”. Dann erscheint ein neues Fenster, in dem Sie die Schaltfläche “checkout now” (“jetzt bezahlen”) klicken.

2. Paypal-Konto erstellen oder einloggen. Ein neues Fenster öffnet sich, in dem links noch einmal die gewählten Anleitungen und die Gesamtsumme aufgeführt sind. Auf der rechten Seite wählen Sie zwischen den Optionen   “Have a Paypal Account? (“Sie haben schon ein Paypal-Konto?”) und “Create a Paypal Account” (“Paypal-Konto erstellen”). Wenn Sie noch kein Paypal-Konto haben, klicken Sie “Create a Paypal Account” an. 

3. Auf Deutsch umschalten. Als nächstes wählen Sie neben dem Wörtchen “Country” (Land) aus dem Auswahlmenü “Germany”. Und schwupps, ist alles auf Deutsch und klar wie Kloßbrühe!

4. Bankdaten eintragen und abschicken. Jetzt tragen Sie Ihre Konto- bzw. Kreditkartendaten ein, schicken alles mit einem Mausklick ab – und Sekunden später ist die Anleitung bei Ihnen: Nach dem Kauf erhalten Sie eine automatisch erzeugte E-mail mit dem Absender “downloads (at) ravelry.com”, die den Link zu einem PDF-Download der Anleitung enthält. Es erfolgt kein Postversand der Anleitung in Papierform!

5. Wolle raussuchen und losstricken. (Das brauche ich Ihnen nicht wirklich zu erklären, oder? Viel Spaß dabei!)

Bitte achten Sie darauf, falls Sie die deutsche Version kaufen möchten, diese beim Herunterladen auszuwählen (die Namen der deutschsprachigen Versionen enden immer auf “DEUTSCH.pdf”).

P. S.: Wer nun immer noch Bedenken oder Schwierigkeiten hat, könnte ja vielleicht Partner, Freundinnen, Kinder oder Enkel um Hilfe bitten…