Stricken macht schön

Bod-Ed-Klein
… und noch mehr gute Gründe, jetzt (wieder)
zu den Nadeln zu greifen

Stricken macht schön, und schlau natürlich auch. Stricken macht den Kleiderschrank und das Leben bunter. Stricken schafft Freundschaften mit spannenden Menschen und ein eindeutiges gemeinsames Feindbild (Motten!). Stricken hilft, wenn einem alles andere über den Kopf zu wachsen droht. Stricken spendet Wärme und ist ganz sicher gesünder als der Umgang mit der Stichsäge. Lauter gute Gründe, sofort damit anzufangen – und lauter gute Gründe, die ich endlich mal aufschreiben wollte. Für alle Strickerinnen, die sich gern ein bisschen bestätigt fühlen möchten. Und für alle (Noch-)Nicht-Strickerinnen, die nach der Lektüre garantiert nicht anders können werden, als sich im nächsten Wollgeschäft mit Nadeln und Garn auszustatten. Und dann gehören sie endlich auch dazu!

Daraus ist dieses kleine Buch geworden, das ab sofort für 9,90 Euro überall im Buchhandel (und im Wollgeschäft Ihres Vertrauens) zu bestellen ist.
Eine E-Book-Version ist für 5,99 Euro für alle gängigen E-book-Formate (Kindle, Apple, Sony) verfügbar.

Martina Behm: Stricken macht schön, Books on Demand,
ISBN 978-3-8482-4209-2, 148 Seiten, 9,90 Euro.

Die Autorin Martina Behm, Jahrgang 1974, lebt als Strickdesignerin („Hitchhiker“, „Leftie“) in Hamburg und kann sich ein Leben ohne Wolle schon lange nicht mehr vorstellen.

Eine kleine Kostprobe in Form einer Video-Lesung gibt es hier:

Ich wünsche allen Leserinnen viel Spaß damit!

P. S.: Händlerinnen bestellen über buchhandel@bod.de oder die
Fax-Nummer 0 40-53 43 35 84.