Wolkig

In der „First Fall & Holiday Headstart 2017“-Ausgabe des Strickmagazins Knitty ist meine Anleitung „Wolkig“ erschienen.

Mit freundlicher Erlaubnis von Knitty darf ich hier die deutsche Übersetzung veröffentlichen. Viel Spaß beim Stricken!

Ich liebe Cowls – sie sind so praktisch, weil sie nicht verrutschen oder sich von selbst lösen, und sie halten warm. „Wolkig“ ist spiralig gedreht und bietet dadurch extra viel warmes Volumen. Diese Form entsteht durch geschickt platzierte Zu- und Abnahmen und ist schön elastisch. Beim Überziehen lässt sie sich in die Breite dehnen, so dass der Kopf (und die Frisur!) gut hindurchpasst, dehnt man ihn in die andere Richtung, sitzt er angenehm wärmend nah am Hals. Such Dir einen Strang extra-luxuriöses Merino-Seiden-Garn aus (semisolid oder multi) und lass beim Stricken die faszinierende Spiralform entstehen. Das beste an dieser Anleitung: Sie besteht aus nur einer Zeile. Nimm Dein Projekt mit zum Stricktreff, in den Bus, ins Kino – es ist so einfach zu stricken, dass Du die Anleitung gar nicht mitzunehmen brauchst. Mit Deinen Freundinnen zu quatschen oder nebenher einen Film zu gucken ist gar kein Problem.
Falls Du magst, kannst Du auch mehr Garn benutzen und Deinen Cowl länger stricken, so dass Du ihn auch als sehr voluminösen Schal verwenden kannst.

Maße
26 cm weit (Umfang 52 cm, aber dehnbar), 36 cm lang

Material
Manos del Uruguay Fino (30% Seide, 70% Merinowolle, 450 m/100 g), Farbe: SF415 „Silver Teaset“ (erhältlich im Strickmich! Shop), 1 Strang.
• 4 mm Rundstricknadel, 60 cm lang
• 4 Maschenmarkierer
• Stopfnadel

Maschenprobe
22 Maschen / 26 Reihen = 10 cm glatt rechts

Abkürzung
3liZus = 3 links zusammenstricken
kfb = Erste Masche rechts herausstricken, aber die alte Masche auf der linken Nadel lassen.
Nun ein zweites Mal in den hinteren Teil der Schlaufe einstechen und eine zweite Masche herausstricken, dann die alte Masche von der linken Nadel rutschen lassen.
Video: http://www.strickmich.de/kfb

Anleitung
200 Maschen anschlagen und zur Runde schließen, dabei nicht verdrehen.

Anfangsrunde: [6 links, 3liZus, 39 rechts, kfb, kfb, Marker setzen] 4-mal.

Grundmuster: [6 links, 3liZus, 39 rechts, kfb, kfb, Marker herübergleiten lassen]

Grundmuster wiederholen, bis das Garn fast aufgebraucht ist und lose abketten.

Ausarbeitung
Fäden unsichtbar vernähen.

Viel Freude damit!

Diese Anleitung ist zwar kostenlos, unterliegt aber, wie alle meine Anleitungen, dem Urheberrecht. Sie zu kopieren, im Internet zu verbreiten (facebook etc.), ohne mein schriftliches Einverständnis zu übersetzen, per e-mail zu verschicken, die Fotos ohne mein Einverständnis zu verwenden oder die Anleitung für kommerzielle Zwecke zu nutzen (z. B. auszudrucken und zu verkaufen, damit hergestellte Strickstücke zum Verkauf anzubieten), und sie nachzuahmen ist untersagt. Danke für Ihr Verständnis.

22 Comments on “Wolkig

  1. Soooo schön! Ich liebe fluffige Cowls, die leicht über den Kopf zu ziehen sind und trotzdem nah und warm am Hals liegen! Tausend Dank für die tolle Anleitung, liebe Martina .

  2. Was für ein toller Cowl, vielen Dank für die tolle Anleitung.
    Mal sehen was mein Stash noch so hergibt.
    Liebe Grüße Sabine

  3. Heute kam die SuperSchöne Wolle an, die ich bestellt hatte und damit hab ich sofort „wolkig“ begonnen zu stricken…..Macht total viel Spaß und sieht jetzt nach den ersten cm schon richtig gut aus.
    Liebe Martina, viiiielen Dank!

  4. Bin Anfänger wenn ich 200 m habe und anfangsrunde sstricke4 x fehlen ja 8 maschen durch das 3 li zus.

  5. Ach wie schön, Danke Martina für sie tolle Anleitung.Hab gerade angefangen super schön für meinen Italienurlaub.

    Liebe Grüße
    Strickliesel

  6. Bin auf der Suche nach einem neuen Strickobjekt jetzt zufällig auf „Wolkig“ gestoßen und find es richtig klassse – vielen Dank dafür :-)
    Sollte man den Anschlag „normal“ machen oder eine besonders elastische Anschlagmethode wählen?
    und mir ist im Moment noch nicht ganz klar, warum ich nach jeder Musterwiederholung einen Marker setzen soll, reicht nicht einer am Rundenbeginn? vielleicht erschließt sich das auch während dem Stricken? bisher hab ich nur gelesen und noch nicht „losgelegt“ :-)

    LG Angie

    • Normaler Anschlag. Die Marker dienen dazu, sich während des Strickens zu orientieren und sind alle notwendig.

  7. Eine tolle Anleitung.

    Wird nicht der letzte Wolkig Cowl sein den ich stricke.

    Lg Katharina

  8. Habe gerade angefangen überlege ob ich ein Fehler gemacht habe . Sind die Marker immer an der selben Stelle wo sie in der ersten Reihe gesetzt worden sind oder wandern die
    Gruß Martina

    • Genau das fällt mir auf nach der ersten Strickrunde. Ich hatte angenommen
      die Markierer wandern, wodurch die Spirale entsteht. Bei mir bleiben sie an der selben Stelle, wo sie in der ersten Reihe gesetzt worden sind.
      Ich hoffe, dies ist richtig???

      • Die Maschenmarkierer bleiben immer am gleichen Platz und werden nicht versetzt – wäre das so, hätte ich das ja in der Anleitung geschrieben :)

  9. Liebe Martina,

    vielen Dank für diese tolle Anleitung!

    Bin sowieso deinen Patterns total verfallen…..Seit September habe ich 6 deiner Designs gestrickt, manche schon 2x, und bekomme nicht genug davon…..Tücher, Schals, was-auch-immer….kann ich nie genug haben und deine Anleitungen sind so verständlich und sehen sowas -von-nach-was-aus…..PERFEKT!!!

    Liebe Grüße Angi

  10. Ein interessantes Muster, das gut für ein Cowl passt. Was mich bei Cowls oft stört: sie leiern im Laufe der Zeit aus und liegen dann nicht mehr optimal am Hals an. Dieser hier sieht aus, als würde er seine Form behalten. Noch eine Frage: tendiert die grüne Farbe mehr ins helle oder ins dunkle und wie heißt sie?
    Auch ich sage Danke für diese schöne, kostenlose Anleitung.
    Lieben Gruß
    Cordula

  11. Was für ein Zufall! Kaufte dieses Garn vor 3 Wochen,, wunderschön dunkellila gefärbt, in einem ebenso wunderschönen Handarbeitsladen bei Lissabon….. Freu mich sehr über diese Anleitung… Danke

  12. Die Anleitung kommt genau richtig. Ich bin auf einer kurzen Reise und kann meiner Sucht nachgehen.
    Vielen Dank Martina

  13. Hallo Martina,
    ich bin im April letzten Jahres auf Ihre Seite gestoßen und war total begeistert. Einiges ist schon fertig, teils auch zweimal. Ich habe soviel Garn in meinem Fundus, zu dem ich auch reichlich Anleitungen von Ihnen habe.
    „Wolkig“ ist eine tolle Alternative zu den Tüchern. Aber das muß noch warten. Liebe Grüße und noch weiter viele schöne Anleitungen.

    • Hallo Martina, ich bin seit gut 1 Jahr Fan Ihrer Anleitungen und habe schon einiges fertig. „Wolkig“ ist eine tolle Alternative. Danke und liebeGrüße aus dem „Pott“.8

  14. Hallo Martina, hast du evtl einen Vorschlag für ein schurwollfreies Garn in der Stärke ?
    lG Ute

  15. Pingback: Ein Traum von Garn - maschenhaft wolle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.